Ich freue mich, dass Sie den Weg zu meinem Blog gefunden haben!

Ich bin weder Klima-Leugner, Corona-Leugner, Reichsbürger, NAZI oder ein Spinner. Aber ich glaube wenig, hinterfrage alles und denke selbst! Darf man das noch?

Es wird zu der Energiewende, dem Klimawandel und nun noch zu Corona, von der Regierung viel beschlossen, ohne uns Bürger zu fragen. Im Fernsehen wird viel gezeigt, in den Printmedien und im Internet sehr viel geschrieben und diskutiert. Das Buch „Klima – Der Weltuntergang findet nicht statt“ von Prof. Gerd Ganteför hat mich im Jahr 2012 sensibilisiert. Dann kam 2015 noch das Buch von Prof. Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning „Die Kalte Sonne – Warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet“ dazu. Seit dieser Zeit habe ich mich sehr intensiv mit diesen Themen befasst. Man muss kein Wissenschaftler sein um grundlegendes zu verstehen.

Das gilt natürlich nicht nur für die Themen Energiewende und Klimawandel. Oder sollte ich das Thema Klimawandel vor das Thema Energiewende stellen? Hat nicht der, nach meiner Meinung politisierte Klimawandel, die politisierte Energiewende ausgelöst?

Was ist die Menschheit ohne ausreichende und bezahlbare Energie? Das sieht man am Beispiel des Afrikanischen Kontinent. Die Menschen dort haben zu wenig Energie in Form von Strom. Das ist einer der Gründe, für die nicht ausreichend erfolgte Entwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft. Ja, wir Europäer geben Entwicklungshilfe, hauptsächlich in Form von Geld, aber wir entwickeln keine Konzepte für die Zukunft der Menschen in Afrika.

Ich habe seit Ende Februar 2020 zu diesen Themen keinen einzigen Beitrag in meinem Blog geschrieben. Warum? Wegen CORONA, COVID-19, SARS-CoV 2! Ja, Corona hat mich seit der ersten Meldung über das Virus SARS-CoV 2 sehr beschäftigt. Hinter der daraus entstehenden Krankheit COVID-19 sind, fast alle anderen Themen und Probleme zurückgetreten. Ja, die ganze Welt ist von dieser Katastrophe betroffen!

Ich muss auch über dieses Thema meine Gedanken niederschreiben. Mit wem kann ich denn darüber reden oder diskutieren? Noch weniger als über den Klimawandel oder die Energiewende. Die Menschen sind wie hypnotisiert auf die Meldungen der Öffentlich Rechtlichen TV-Sender und Rundfunkanstalten, der privaten TV-Sender und der Printmedien. Diese Nachrichten erhalten sie von der Regierung, vom Robert-Koch-Institut, von der WHO, und nicht zuletzt von Herrn Drosten, der seinen PCR-Test so „edelmütig“ zur Verfügung gestellt hat. Einem PCR-Test, den Kary Mullis 1983 erfunden hat. Zu diesen Test sagt Kary Mullis: „Mit PCR kann man – wen man es gut macht – fast alles in jedem finden […] Der Test sagt NICHT aus, ob man krank ist; oder ob das was gefunden wurde, dir wirklich Schaden zufügt.“

PCR-Teste sind ausschließlich für Forschungszwecke bestimmt und nicht für therapeutische oder diagnostische Anwendungen. So steht es auch in den jeweiligen Beipackzettel der Kit-Hersteller. Wie kommt es dann, dass auf Grund eines positiven PCR-Test die Inzidenz-Zahl festgestellt wird und die Lockdown entschieden werden, ohne, dass der positiv Geteste klinisch untersucht wird, ob er infiziert oder krank ist? Das muss man sich schon fragen!

Muss man sich nicht bei allen Themen in der Welt die Frage stellen: Cui bono …. Cui malo? Folge dem Geld?